Ausgelassene Freude beim Captains Cup 2018 - Der Pokal geht an Margrit Hadeler

Gewonnen: Mit der Pokalgewinnerin präsentierten sich die erfolgreichen Golferinnen und Golfer des diesjährigen Captains Cup Turnier: Dörthe Janke, Margrit Hadeler, Detlef Nicht, Brigitte Boese und Bernd Füllgraf mit Spielführer Gottfried Coumans (re.). Fotos: GüHo

Das passiert nicht alle Tage im Leben einer Golferin. Spielte sie jüngst erst eine 76-er Runde (Platzrekord), setzte sie beim traditionellen Captains Cup ihren Erfolgslauf fort. Nicht nur, dass ihr ein Eagle auf der Bahn 4 gelang und sie die Sonderwertung „Longest Drive (Damen)“ auf der Bahn 10 für sich entschied, sondern sie schaffte auch den Gesamtsieg und konnte mit strahlendem Gesicht und übergroßer Freude den großen Wanderpokal von Spielführer Gottfried Coumans entgegennehmen. „Unvorstellbar, ich habe ihn“, freute sich Margrit Hadeler ausgelassen.

41 Golfer gingen für die 18-Loch-Runde (vorgabewirksam) und 33 Golfer für die anschließende 9-Loch-Runde (nicht vorgabewirksam) an den Start. Die aus beiden Runden subtrahierten Ergebnisse ergaben:

Die beste Netto-Wertung erzielte Margrit Hadeler vor Brigitte Boese und Bernd Füllgraf. Bei der Brutto-Wertung setzte sich Dörthe Janke an die Spitze vor Detlef Nicht. Den „Longest-Drive“ bei den Herren haute Andreas Hagelganz auf der Bahn 10 raus und Klemens Jansen zauberte den Ball auf der Bahn 17 sehr präzise und mit viel Gefühl nahe an den Fahnenstock („Nearest-to-the-Pin“): 96 Zentimeter. GüHo

Überschwänglich: Der Jubel bei Margrit Hadeler nach der Pokalübergabe.