Gutshofpreis als "Preis des Präsidenten" - Der Birdie-Pool hatte es in sich

Sieger im Sonnenlicht: Erfolgreiche Herren (mit Präsident Hermann Rülander re.) flankieren die erfolgreichen Damen. Foto: HeWi

Eine kleine Golfbegebenheit zum Schmunzeln gefällig? Gerne, bitte schön: Beim letzten Preis-des-Präsidenten-Turniers (der Gutshofpreis erfuhr durch attraktive Gewinne eine spürbare Aufwertung: Hermann Rülander stiftete „tolle Weinpräsente“) haben sechs von 21 teilnehmenden Golferinnen und Golfern ein Birdie gespielt - aber nur einer von ihnen hatte in den Birdie-Pool eingezahlt.

Der eine war die eine, nämlich Golferin Dörthe Janke. Sie konnte sich am Ende des 18-Loch-Turnieres bei herrlich spätsommerlichem Wetter nicht nur über 46 Birdie-Pool-Bälle freuen, sondern sicherte sich auch den 1. Brutto-Sieg (25 Punkte) vor Irene Kruse, die 19 Punkte erreichte und der Drittplatzierten Monika Timpe-Coumans mit 17 Zählern.

Bei den Herren schaffte Ralf-Dieter Punke den Sprung aufs Siegertreppchen (26 Bruttopunkte) vor Gottfried Coumans und Wilfried Kloppenburg. Die Netto-Wertung entschied Wilhelm Rauert (38 Punkte) für sich. Bei den Damen sorgte der Computer für die Fakten: 1. Cornell Dietrich, 2. Sibylle Hölzer, beide 37 Netto-Punkte.

Den Turniertag ausklingen ließen die Teilnehmer entspannt auf der Clubhaus-Terrasse, die Gastronomie servierte dazu leichte Küche, passend zum spätsommerlichen Ambiente. (GüHo)