.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite 2003-2017

Großartiger Golf-Erlebnistag mit Tiger & Rabbit -Turnier

start
Gespannte Erwartung: Im Schatten der großen Bäume begrüßt Head-Pro Hendrik Harms die Gruppe der Rabbits.

Es war ein Golferlebnistag der Superlative. „Noch nie waren so viele Teilnehmer am Start zum traditionellen Tiger & Rabbit-Turnier, wie in diesem Jahr,“ so Clubpräsident Hermann Rülander. Das Turnier war eingebunden in den Golf-Erlebnistag, den viele Gäste nutzten, um sich über den Golfclub und den Golfsport zu informieren.

66 Teilnehmer machten sich (Kanonenstart) um 12 Uhr auf die Runde. Jeweils Vierer-Flights, zwei Rabbits (golfinteressierte Gäste, eingeladen von den Club-Golfern) und zwei Tiger (Golfclub-Mitglieder) spielten eine 9-Loch-Runde. Alles überspannend präsentierte sich dazu das Maiwetter: blauweißer Himmel und viel Sonne.

IMG 8510
Es ist angerichtet: Prall gefüllte Schale mit Schlickerkram (re.) und gebündelte Infos in der Clubbroschüre „Golf: kleiner Ball, großer Sport“ (li.) erwarteten die Rabbits und Besucher des Golferlebnistages.  

Bevor es aber Ernst wurde, gab Head-Pro Hendrik Harms den Rabbits auf dem Putting-Grün eine kurze Einweisung in Spielgerät, Technik und Spielmodus. Letzterer nahm die Rabbit-Spieler auf den Grüns in die Pflicht. An ihnen lag es nämlich, den Ball aus kurzer oder längerer Distanz, je nachdem, wie gut die Tigerspieler die Annäherungsschläge platzieren konnten, ins Loch zu spielen.

IMG 8597
Leih mir Deine Schulter: Annemarie Springub mit Tiger Susanne Hentschel (Zweitplatzierte in der Netto-Wertung) mit Flightpartner Detlef Nicht und Anja Kritzer.

„Erstaunlich, wie schnell viele Rabbits nach der kurzen Übungsmöglichkeit auf dem Putting-Grün die Pendelbewegung mit dem Putter raus hatten,“ so Head-Pro Hendrik Harms, der von Rocce (Golflehrer in Ausbildung) sowie den Club-Golfern Frank Müßig und Carsten Weihe unterstützt wurde.

IMG 8583
Bitte Lächeln: Ralf Janssen (2.v.l.), diesjähriger Indoorliga-Sieger, sein Spielpartner Matthias Holzgrabe (li.), Wilhelm Rauert und Jakob Reinholz auf der neunten Bahn.

Dann ging’s hinaus aufs Fairway und die Grüns. An welchem Loch oder welcher Bahn man die Flights auf ihrer Runde antraf, die Stimmung war wie das Wetter, sehr gut. Und geputtet wurde ebenfalls gut. Einmal zum Birdie, (Team Klemens Jansen und Lena Müßig), ein paar mal knapp vorbei oder fingerbreit zu kurz und ganz häufig zum Par. Die Rabbits zeigten eindrucksvoll ihr Können und das Spiel machte ihnen sichtlich Spaß.

IMG 8557
Bring Deine Freunde mit: Das Motto des Golferlebnistages zierte die Verpflegungstasche, die jedes Team zum Start erhielt. Hier mal kurz auf dem Putting-Grün abgestellt, um die Hände frei fürs Putten üben zu haben.
 
IMG 8536
Wer, wo, wie, was? Was ein bisschen orientierungslos ausschaut, fügte sich rasch - die Rabbis bewiesen beim Putten viel Geschick und Gefühl. Mitten im Getümmel Head-Pro Hendrik Harms (blauer Kragen, dunkler Pullover und graue Hose) mit seinem Assistenten Carsten Weihe (blauer Pullover, Sonnenbrille).

Den hatte auch am Ende des Turniers Head-Pro Hendrik Harms, der zusammen mit Club-Präsident Hermann Rülander die Sieger verkünden und die Preise überreichen konnte. Die Spanne reichte vom gewonnenen Putter für die Sieger, über Golf-Kurse in Zusammenarbeit mit der VHS Papenburg und Leer bis hin zu einer Golfstunde für alle Rabbit-Spieler bei der Golfschule Hendrik Harms.

IMG 8655
VHS-Golfkurs gewonnen: Club-Präsident Hermann Rülander (li.) und Head-Pro Hendrik Harms (re.) gratulierten dem Gewinner-Trio Jan-Frederic Remmers, Erwin Sell und Wiebke Betten (v.l.n.r.).
 
IMG 8608
Gute Laune:  Die 17 gut gemeistert, Grund für zufriedene Gesichter. Das Birdie-Team Klemens Jansen und Lena Müßing (re.) zusammen mit Norbert und Maje Pieper.

Die erzielten Ergebnisse waren äußerst knapp und der Computer musste im Stechen entscheiden. Danach gewonnen hat auf den „vorderen Neun“ das Team Maria Triphaus und Friederike Geers (Brutto: 55/Netto: 38) vor dem Team Carola Seelis und Sven Brek (Brutto: 55/Netto: 38).

IMG 8620
Gruppenbild mit Sieger-Team: Das Netto-Gewinner-Duo Niklas und Amy Spare, sowie Ewald Jürgens, Renate Dirkes, Dhiena Lon Rasmus und Andrew Gelderer (v.l.n.r.). Das Grün der 18 Spielbahn, dazu das Rot des Clubhaus als farbiger Kontrast und absolute Windstille, wie die Fahne am Flaggenstock signalisiert.

Nur einen Schlag dahinter landete der diesjährige Sieger der Indoor-Golfliga Wilfried Kloppenburg mit Thomas Moormann.

Auf den hintern neun Löchern schaffte es das Gastteam Amy und Niklas Spare zum Sieg: Brutto: 54/Netto: 41. Hauchdünn der Vorsprung gegen über dem zweitplatzierten Team Susanne Hentschel und Annemarie Springub (Brutto: 54/ Netto: 42). Den dritten Platz belegten Klemens Jansen und Lena Müßig (Brutto: 51/Netto: 42).

Als Bonus-Preise eines Gewinnspiels („Wie schnell fliegt ein Golfball beim Abschlag?“) wurden unter allen teilnehmenden Rabbits drei weitere VHS-Golfkurse verlost. Gewonnen haben: Wiebke Betten, Erwin Sell und Jan-Frederic Remmers. (GüHo)