.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite 2003-2017

Auch 2018 heißt es wieder: Der Service-Cup bittet zum Spiel - Erstmals Titelverteidigung und Spende an Selbsthilfegruppe

sieger

„Ich wusste, dass ich dran bin“. Dieser Satz einer Siegerin beim 7. Service-Cup bildete die Klammer und umschreibt die Freude über den Sieg, das Turnier-Erlebnis und die Gewissheit, es hat geklappt - mit der Unterspielung, mit dem Brutto oder Netto-Gewinn, mit dem gefallenen Birdie-Putt oder einfach nur mit der gelungenen Spielrunde in einem netten Flight. 

Der Service-Cup ist Garant und bildet die Basis für all diese Gefühle und Impressionen. Seit nunmehr sieben Jahren steigt das beliebte Turnier auf dem Platz des Golfclubs Gutshof-Papenburg, mit stetig wachsender Teilnehmerzahl. Es begann 2011, genau am 25. Juni 2011, als Sponsor und Turnierausrichter Siegfried Heyen erstmals 80 Teilnehmer begrüßen konnte.

Von da an hat das große Sponsoren-Turnier seinen festen Platz im Turnier-Kalender des Clubs. „Und ich freue mich schon heute, sagen zu dürfen, dass ich gerne wieder mit meinem Team und ihnen, liebe Golfer, auch 2018 hier auf dem herrlichen Park-gelände des Papenburger Golfclubs aufteen möchte“, so Siegfried Heyen.

bogen-praesident3

bogen2

bogen1

Nicht nur die Zustimmung des Club-Präsidenten Hermann Rülander war das Signal für das „Go 2018“. Sondern auch der rauschende Applaus der Turnierteilnehmer unterstrich das Vorhaben nachdrücklich. Klei-ne Anmerkung am Rande: Kaum eine ausgehängte Anmeldeliste füllt sich so rasant schnell, wie die zum Service-Cup. 

110 Teilnehmer ergatterten sich in diesem Jahr einen Startplatz.Und los ging’s, rund-um-versorgt mit fri-schem Obst, Kraftriegeln, Getränken, Bällen und einem handlichen Bürsten-Set zum Reinigen der Schläger (Tee-off-Präsent). Schnell noch mit einem „bitte recht freundlich“ baten die Service-Mitarbeiterinnen am Abschlag zum Flight-Foto (28 Gruppen starteten von Abschlag eins und zehn) und dann herrschte „Ruhe am Abschlag!“

personal1

personal2

Von da an flogen die Bälle hinaus aufs Fairway. Überwiegend schnurgerade aus und richtig lang: Longest Drive der Damen ging an Natascha Diekmann vom Golfclub Vechta-Welpe; bei den Herren schaffte Thorsten Lücken vom Golfclub Bremerhaven Bürgerpark den weitesten Hieb.

Andere Bälle nahmen unfreiwillig kleine und größere Umwe-ge, um aufs Grün zu gelangen. Andere verschwanden auf Nimmerwiedersehen im Gehölz rechts und links der Spielbahnen oder verabschiedeten sich zum Baden. Das Wetter war perfekt, natürlich auch für die Spieler.

1

2

Der Wind hielt still, die piekfein gepflegten Grüns präsentierten sich beherrschbar schnell, so dass am Ende des Tages vom Club-Spielführer Gottfried Coumans hervorragende Ergebnisse präsentiert werden konnten.

Er wartete aber auch gleich mit einem kleinen Kuriosum auf: die Wertung Nearest-to-the-Pin für Damen an Loch sechs musste ausfallen: Keine Dame schaffte es aufs Grün. Hämische Kommentare verbieten sich, so sind halt die Golfertage. . .

3

4

Holger Nordmann machte es präziser und gewann die Herren-Wertung. Und noch eine Überraschung zog Coumans aus dem Sieger-Ehrungshut: Erstmals gelang in dieser Turnierreihe die Titelverteidigung. Detlef Nicht hat es geschafft und wurde Brutto-König (26) bei den Herren.

Bei den Damen gewann Monika Timpe-Coumans die Brutto-Wertung (25). Den Netto-Gewinn bis HCP 16,3 erspielte sich Susanne Hentschel. Bis HCP 24 sicherte sich Thomas Schwibs den ersten Rang und in der dritten HCP-Klasse bis 54 hieß die Gewinnerin Marlies van Rahden.

siegerin
Gestapelter Erfolg: Natascha Diekmann vom Golfclub Vechta-Welpe spielte drei Birdies und gewann damit beim ausgespielten Birdie-Pool eine im Wortsinn Handvoll Callaway-Bälle.

Große Turniere verdienen einen großen Ausklang und der fand im großen Saal des Gutshofes statt.  Dafür sorgte das umsichtige Gastronomie-Team von Marcus Reschke, dessen Küchenbrigade feine Dinge für Gabel und Löffel auf den Teller zauberte. Dazu garniert an vielen Tischen mit viel Golferlatein und spannenden Spielschilderungern, gewürzt mit jeder Menge Humor und Gelassen-heit - ,,es gab viele schöne Momente . . ..“ (GüHo)

Spende an „Stöhnpahl“ in Ostrhauderfehn

„Stöhnpahl“ - für Nichtkundige der ostfriesischen Plattdeutschsprache heißt das „Stützpfeiler“ und ist ein Hilfsorganisation in Ostrhauderfehn für Alkoholkranke und deren Angehörige. Die wenigen bekannte kleine Einrichtung erhält in diesem Jahr eine Spende, die Turnierausrichter Siegfried Heyen so umriss: „Der kleine Verein hat unsere Hilfe nötig. Er ist kaum bekannt. leistet aber Beachtliches mit seinen beschränkten Möglichkeiten. Ich stocke den Betrag der gezahlten Startgelder der Turnierteilnehmer auf und lasse die Summe Stöhnpahl zukommen.“  

Brutto Damen

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
1 1 Timpe-Coumans, Monika Gutshof Papenburg   9,1/12 25 37 37/8,9
  2 Hentschel, Susanne Gutshof Papenburg 13,5/17 20 37 37/13,2
  3 Janke, Dörthe Gutshof Papenburg   7,8/11 19 29   29/7,9
  4 Diekmann, Natascha Vechta-Welpe, GC 15,3/19 18 35 35
  5 Schulte, Hanne Gutshof Papenburg 16,3/21 16 36 36
  * Kruse, Irene Gutshof Papenburg 12,9/17 16 31 31/13,0

 

Brutto Herren

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
1 1 Nicht, Detlef Gutshof Papenburg 11,0/13 26 39 39/10,4
  2 Jansen, Klemens Gutshof Papenburg 10,2/12 25 36 36
  * Nordmann, Holger Gutshof Papenburg   9,9/11 25 36 36
  * Nickel, Jens Bremerhaven Bürgerpa   8,8/10 25 35 35
  5 Punke, Ralf-Dieter Gutshof Papenburg 10,0/11 24 35 35
  6 Schwibs, Thomas Gutshof Papenburg 17,7/20 23 40 40/16,5

 

Netto HCP Pro bis 16,3

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
  1 Nicht, Detlef Gutshof Papenburg 11,0/13 26 39 39/10,4
  2 Timpe-Coumans, Monika Gutshof Papenburg   9,1/12 25 37   37/8,9
1 * Hentschel, Susanne Gutshof Papenburg 13,5/17 20 37 37/13,2
2 4 Schulte, Hanne Gutshof Papenburg 16,3/21 16 36   36
3 * Jansen, Klemens Gutshof Papenburg 10,2/12 25 36   36
  * Nordmann, Holger Gutshof Papenburg   9,9/11 25 36 36

 

Netto HCP 16,4 bis 24,5

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
1 1 Schwibs, Thomas Gutshof Papenburg 17,7/20 23 40 40/16,5
2 * Klasen, Maria Gutshof Papenburg 24,4/30 14 40 40/22,8
3 3 Schmitt, Jens Soltau, GP 23,9/28 17 37 37/23,5
  4 Plikat, Waltraud Gutshof Papenburg 19,6/25 11 36 36
  5 Heinemann, Udo Gutshof Papenburg 19,5/22 16 35 35
  * van Rahden, Menno Gutshof Papenburg 17,7/20 18 35 35

 

Netto HCP 24,6 bis 54

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
1 1 van Rahden, Marlies Gutshof Papenburg 35,5/44 9 43 43/32,0
2 2 Lott, Beate Gutshof Papenburg 28,5/35 9 41 41/26,0
3 3 Hölzer, Sibylle Gutshof Papenburg 25,8/32 12 38 38/25,0
  4s Castellanos A., José R. Fair-Way Paderborn 33,5/39 7 38 38/32,5
  5 Bittles, Keith-Gardner Lippischer GC 29,1/34 7 37 37/28,6
  * Kloppenburg, Wilfried Gutshof Papenburg 28,7/33 11 37 37/28,2

 

Nearest-to-the-Pin, Damen= Loch 6

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp

 

Nearest-to-the-Pin, Herren = Loch 2

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
  1 Nordmann, Holger Gutshof Papenburg   9,9/11 2,66 2,66 36

 

Longest Drive, Damen, Loch 14

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
  1 Diekmann, Natascha Vechta-Welpe, GC 15,3/19     35

 

Longest Drive, Herren, Loch18

 Pl. Name, Vorname Club   Hcp. Brutto  Netto Gew/Hcp
  1 Lücken, Thorsten Bremerhaven Bürgerpa 16,3/19     28/16,4