BauXpert Schulte Open - Maß genommen und gewonnen

Symbolisch Maß genommen: Konzentration - noch 50 Zentimeter bis zum Loch, der Ball muss rein. Foto: GüHo  

Über 60 Golferinnen und Golfer haben bei den BauXpert-Schulte-Open auf der Clubanlage des Gutshof Papenburg im Wortsinn Maß genommen. Natürlich nicht mit dem Zollstock, sondern mit Driver, Eisen, Wedges und Putter. Und wenn alles passte, dann flog der Ball wie am Schnürchen gezogen übers Fairway, landete passgenau auf dem Grün und bekam dort den entscheidenden Schubser für den Weg ins Loch - zum Birdie, Par, Bogey oder Doppelbogey.

Siegertypen: Zusammen mit Spielführer Gottfried Coumans und Club-Präsident Hermann Rülander freuten sich die Gewinner der BauXpert Schulte Open über diverse Preise, zur Verfügung gestellt vom Turniersponsor. Foto: Pierre Joest

Bei den einzelnen Sonderwertungen glänzten Bernd Füllgraf (Nearest to the Pin) mit 1,63 cm; bei den Damen entschied diese Disziplin Margrit Hadeler (4,85 cm) für sich. Hanne Schulte schaffte den „Longest Drive“ der Damen und Dr. Franz-Josef Lay haute bei den Herren den Ball am weitesten. Gewinner des Turniers (Damen Brutto) war Susanne Hentschel (22 Punkte); das Brutto der Herren entschied mit 26 Punkten Andre Hamers für sich.  Die Golfrunde zeichnete sich also nicht nur durch hervorragende Ergebnisse aus, sondern wurde auch, wie es sich für ein Sommerturnier gehört, von fabelhaftem Sonnenwetter begleitet.

Stimmung gut, Spiel gut, Abschlussabend sehr komod. Club-Präsident Hermann Rülander dankte dem Sponsor für die erneute Ausrichtung des Turniers und sprach die Hoffnung aus, dass die Golfer auch in 2019 wieder „Maß nehmen“ können. Die Signale dazu waren von Seiten des Sponsors positiv. (GüHo)